Sohlenblutung

 

Problematik/Bildaussage:

Das Sohlenhorn der Aussenklaue weist eine flächige Blutung auf.

Was funktioniert (nicht)?

Diese Sohlenblutungen sind Zeichen einer sogenannten aseptischen (ohne Infektion) Lederhautentzündung (=Klauenrehe).

Ursachen

Klauenrehe entsteht durch Giftstoffe, welche die gut durchblutete Lederhaut angreifen und Blutungen verursachen können. Hauptquelle dieser Giftstoffe sind abgestorbene Bakterien bei einer Pansenübersäuerung. Seltener sind Blutvergiftungen nach Euter- oder Gebärmutterinfektion.

Ziel

Gesunde Klauen.

Massnahmen

Pansenübersäuerung vermeiden durch eine wiederkäuergerechte Ration mit genügend Struktur und einer best möglichen Verteilung der Kraftfuttergaben über den Tag verteilt. Es sollten nicht mehr als jeweils max. 2kg Kraftfutter aufs Mal gegeben werden. Überbelastung der Klauen vermeiden (weicher Boden, genügend Liegezeit in artgerechten Liegeplätzen ermöglichen).

Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Tierarzt.