Wasser auf der Weide

 

Problematik/Bildaussage:

Die Rinder auf der Weide stehen alle um das grosszügige Tränkebecken, das voll ist mit sauber aussehendem Wasser. Sie werden wohl durch den Fotografen vom Trinken abgelenkt.

Was funktioniert (nicht)?
Die Tränkestelle ist grosszügig und offensichtlich gut zugänglich für die Tiere. Das Wasser ist wohl von guter Qualität.

Ursachen
Der Wasserbedarf ist abhängt vom Alter, der Leistung, der Fütterung und Haltung inkl. Fellpflege und dem Wetter. Eine Hochleistungskuh im Sommer kann bis 250 L Wasser benötigen, um ihre Körperfunktionen aufrecht erhalten zu können und die Milchleistung zu erbringen.

Ziel
Den Tieren aller Alters- und Leistungsgruppen genug sauberes Wasser in genügender Menge anbieten.  

Massnahmen
Bei Tränkebecken gilt dafür ein Durchlauf von mind. 10L/min und für den Tränketrog 10cm/Tier. Alle Tränkestellen müssen gut zugänglich sein (im Stall nicht in Sackgassen) und regelmässig gereinigt werden. Die Wasserqualität muss regelmässig überprüft werden. Wasserstellen auf der Weide müssen so gepflegt werden, dass der Boden um die Tränkestelle nicht zu fest versumpft (Tränke verschieben, Stroh streuen, Boden befestigen etc.)