Plattgedrückte Nase

Problematik/Bildaussage:

Diese Kuh drückt ihre Nase/ihr Flotzmaul so an die Leitung im Melkstand, dass sich ihre Nase verformt. Sie drückt mit viel Kraft dagegen..

Was funktioniert (nicht)?
Hat sie Schmerzen? Kühlt sie ihre Nase an der Leitung? Hat sie Durst und ist die Leitung feucht? Zeigt sie dieses Verhalten auch im Stall? Scheint sie sonst gesund zu sein? Machen das andere Kühe auch an diesem Platz? Oder ist es einfach ein „gestörtes“ Verhalten von dieser einen Kuh?

Je nachdem, was Sie als Tierhalter beobachten, sind verschiedene Ursachen für dieses auffällige Verhalten möglich.

Ursachen
Kühe mit (Kopf)schmerzen (z.B. nach Enthornung) drücken oft ihren Kopf gegen die Wand, den Krippenrand, Stangen etc. Verbrennt sich eine Kuh (typischerweise aber bei einem unpigmentierten, also rosa Flotzmaul) den Nasenspiegel, wird sie dieses kühlen wollen. Ev macht sie das auch nach einer Verletzung, z.B. durch einen Stacheldraht. Tiere mit Durst suchen jede Gelegenheit auf, um an Wasser zu kommen. So würden sie auch feuchte Leitungen ablecken

Ziel
Herauszufinden, warum diese Kuh dieses auffällige Verhalten zeigt.

Massnahmen
Bei Schmerzen: Tierarzt konsultieren und versuchen, den Schmerz zu lindern (Medikamente, kühlen, etc.)
Bei Verletzung: Verletzung so gut als möglich pflegen, was am Flotzmaul einer Kuh nicht ganz einfach ist, da sie Salben etc wohl gerade ablecken würde. Ursache der Verletzung beseitigen.
Bei Durst: Genug Wasser anbieten. Wasserbedarf einer Milchkuh pro Tag: 250-300L