Geburt mit Herz

Problematik/Bildaussage:

Die Kuh hat auf der Weide frisch gekalbt. Von den Besitzern wurde zusätzlich Stroh auf die Weide verbracht und die Kuh ist von den anderen Tieren im Hintergrund durch einen Zaun getrennt. Die Kuh steht und das Kalb scheint gleich aufstehen zu versuchen.

 

Was funktioniert (nicht)?

Das Kalb kam ganz frisch zur Welt. Es ist recht gross, noch feucht und will grad aufstehen. Es macht auf dem Bild einen fitten Eindruck. Ebenso die Kuh, die nach der Geburt schon wieder steht und sich um das Kalb zu kümmern scheint. Es sieht nach einer komplikationslosen Geburt aus.

 

Ursachen

Diese Kuh scheint gut betreut zu sein. Dass Stroh für eine Geburt auf die Weide verbracht wird, zeugt davon. Ebenso, dass die Kuh ausgezäunt worden war, aber trotzdem mit den übrigen Tieren (Sicht)Kontakt hat. Auch sonst macht sie einen gepflegten Eindruck (Fell, Nährzustand, Beinmarkierung, wobei eine Ohrmarke fehlt).

 

Ziel

Kühe und Rinder alleine abkalben lassen. Geduld haben!

 

Massnahmen

Kritisch könnte man hier auch erwähnen, dass die Kuh durch das verbrachte Stroh im Geburtsablauf gestört worden ist. Normalerweise braucht es für eine komplikationslose Geburt kein Stroh auf der Weide.

Aber für eine Kuh mit einem Herz auf der Stirn ist wohl nur das Beste gut genug.